Schließung der KiTa

header1Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

die Landesregierung hat in ihrer Sondersitzung am Freitagnachmittag neben zahlreichen Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus` auch die Schließung aller Kindertagesstätten in Hessen beschlossen. Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Herborn hat in einer Sondersitzung am gleichen Abend über die Schließung beraten und kommt der Aufforderung des Kabinetts nach.

Das bedeutet, dass ab Montag, 16. März 2020 die Einrichtung bis voraussichtlich zum 17. April 2020 nur noch für eine Notfallbetreuung geöffnet sein wird. Diese Notfallbetreuung können Eltern in Anspruch nehmen, die Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der gesundheitlichen Versorgung sowie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sind. Welche Berufsgruppen das betrifft, entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage des Kultusministeriums. Wir bitten Sie, uns so bald wie möglich per Email zu informieren, ob Sie für die Notfallbetreuung anspruchsberechtigt sind und diese auch in Anspruch nehmen wollen.

Wir werden Sie über unseren Emailverteiler und unsere Homepage (www.ev-kita-herborn.de) über die jeweils aktuelle Sachlage informieren.

Die Ev. Kirchengemeine Herborn hat darüber hinaus alle Veranstaltungen und Gottesdienste bis zum 30. April 2020 abgesagt. Das ist für uns im Augenblick kein Widerspruch zur gelebten Nächstenliebe, sondern ihr Ausdruck. Durch diese Maßnahmen wollen auch wir dazu beitragen, das Ansteckungsrisiko zu reduzieren.
Mit der Bitte um Verständnis wünschen wir allen von dieser besonderen Situation betroffenen Menschen Gottes Beistand, Schutz und Segen.

Für den Kirchenvorstand,
gez. Andree Best, Pfr.