Sprach - Kita

 

Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

Sprache ist der Schlüssel zu gleichen Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Im Kita-Alltag finden sich zahlreiche Anlässe, um den Spracherwerb und die Sprachentwicklung von Kindern anzuregen.

Sprachliche Bildungsarbeit ist als eine ganzheitliche und vielschichtige Aufgabe in der Kindertageseinrichtung zu sehen, bei der es vorrangig um das Nutzen alltäglicher Situationen für sprachliche Bildung und Erziehung geht. Neben den im Alltag als Dialogpartner/in und Sprachvorbild fungierenden Fachkräften trägt eine sprachanregende Umgebung in den Kindertageseinrichtungen wesentlich zur sprachlichen Entwicklung bei. Sprachpädagogische Arbeit sollte somit ein ständiger Wegbegleiter im Kita-Alltag sein.

Das Bundesprogramm stärkt uns als pädagogische Fachkräfte in den Sprach-Kitas darin, die Sprachentwicklung und unser eigenes Sprachverhalten systematisch zu beobachten und Ideen für die sprachpädagogische Arbeit im Kita-Alltag abzuleiten.

Ebenso finden sie in unserer Kindertageseinrichtung eine Vielzahl an Sprachen, die uns dabei helfen, mit Ihnen und Ihren Kindern aktiv in einen Dialog zu treten. Sollten wir eine Sprache nicht beherrschen, kann uns ggf. ein vorhandener Sprachcomputer weiterhelfen.

Die Fachkräfte können sich in folgenden Sprachen verständigen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Kisuhaeli und Niederländisch

Sprach-Kitas widmet sich den folgenden drei Themen:

Inklusive Pädagogik

Vielfalt und Verschiedenheit sind eine Bereicherung im Kita-Alltag: Diesen Wert erkennen wir und nutzen diesen positiv in der Arbeit unserer Kindertageseinrichtung. Diese Vielfalt eröffnet zahlreiche Sprachanlässe und trägt so zu einer vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung bei.

Zusammenarbeit mit Familien

Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den Familien unterschiedlichster Herkunft und uns als pädagogische Fachkräfte ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung fängt zuerst durch Eltern und auch zu Hause statt.

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen inmitten ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt ihre natürliche Sprachentwicklung.